Roadtripagrar Stadt.Land.Dialog

Roadtrip Agrar – eine Reise durch die Landwirtschaft Zwei junge Landwirte stellen den Dialog zwischen Stadt & Land her. Münster/Balve Juli 2018: Annika Ahlers und Thomas Fabry starten am 27. Juli 2018 in Flensburg auf einen Roadtrip Agrar quer durch Deutschland. Auf ihrer achttägigen Reise in einem auffälligen VW Käfer versuchen die beiden jungen, motivierten Landwirte, den Dialog zwischen Stadt und Land herzustellen.
Annika und Thomas am Oldtimer
Karte
Die Reiseroute (siehe Karte) steht dabei für die Vielfalt der Landwirtschaft mit ihren regionalen Schwerpunkten. „Mit unserem Roadtrip Agrar wollen wir raus aus dem Kreislauf von Vorurteilen und Schuldzuweisungen und rein in den Dialog miteinander“, so Thomas Fabry. In jeder Stadt möchten Ahlers und Fabry zunächst mit Verbrauchern ins Gespräch kommen. „Wir fragen die Verbraucher gezielt nach ihren Eindrücken über die Landwirtschaft. Vor allem interessiert uns, wie sie die regionale Landwirtschaft wahrnehmen“, erklärt Annika Ahlers. Anschließend diskutieren Ahlers und Fabry jeweils mit dem Leiter eines nahen gelegenen landwirtschaftlichen Betriebes die in der Stadt gewonnen Eindrücke. Die Ergebnisse der Diskussionen veröffentlichen sie täglich in einem Video auf ihren bereits bestehenden Plattformen „Ich-liebe-Landwirtschaft.de“ und „Erklaerbauer.de“ und auf ihren Instagram-Kanälen „erklaerbauer“ und ,,land.wirt.zukunft“.
Hierbei handelt es sich um eine Pressereise mit freundlicher Unterstützung von Bayer Crop Science und der Landwirtschaftlichen Rentenbank